TASTE THE WASTE
DEEN

Lebenseinstellung und Geldanlage gehören zusammen

„Es gibt sie noch, die guten, nachhaltigen Geldanlagen, die sicher sind und die jeder verstehen kann“, verspricht Jörg Weber, der Veranstalter der Messe Grünes Geld Freiburg.

Author of this article is ECOeffekt
Published on 2010-09-24

Tags for this article:
Consum Environment

This article is written in German.
Translate it with Google!

Am 23. Oktober öffnet diese Verbraucherausstellung im Historischen Kaufhaus direkt am Münsterplatz die Tür für Anleger, die Investments mit Sinn, aber ohne Gebührendschungel suchen. Der Eintritt ist kostenlos, auch für das umfangreiche Vortragsprogramm. Die Themen reichen von „Geld ist für die Menschen da – nicht umgekehrt!“ über „Solarthermische Kraftwerke“, „Wasser und Emerging Markets“ bis zu „Langlebigkeit, Altersvorsorge und Investment in Zeiten sozialer und ökologischer Verantwortung“. „Weil Geldanlage und Lebenseinstellung zusammen gehören, bieten wir mehr als nur Finanzthemen“,  sagt Weber. Ein Beispiel: Valentin Thurn, ARD-Filmemacher, zeigt mittags Ausschnitte aus seinem brandaktuellen ARD-Film „Frisch auf den Müll“ und diskutiert mit Besuchern über die Entstehung solcher Filme und über Wege, weniger Lebensmittel zu verschwenden. 33 Aussteller präsentieren sich in den ehrwürdigen Räumen des Historischen Kaufhauses: Verschiedene Banken wie die GLS Bank, die UmweltBank, aber auch die Landesbank Baden-Württemberg Asset Management. Ebenso etliche Erneuerbare-Energie-Anbieter, die beispielsweise Wind-, Biogas- oder Solarfonds offerieren. Ein weiteres Angebot bilden Holz-Investments; bei ihnen geht es um ökologische Aufforstungen, an denen Anleger mitverdienen können. Örtliche Anbieter sind wie BaumInvest und GLS ebenso dabei wie internationale Gesellschaften, etwa die schweizer Fondsgesellschaft Swisscanto. Die Produktpalette reicht von Sparbriefen bis zu Ethikfonds.

Näheres zum Programm unter www.gruenes-geld.de/freiburg


Grünes Geld Freiburg — Messe mit Vortragsprogramm

Samstag, 23. Oktober 2010; 9:30 – 18:30 Uhr, in Freiburg/Breisgau, Historisches Kaufhaus am Münsterpatz

Der Eintritt für Besucher ist frei!

 


Terms of UsePrivacy PolicyImpressumContact