TASTE THE WASTE
DEEN

Weiterer Erfolg der Kampagne!

Unter dem Motto “Keine Lebensmittel in den Müll” beruft der NRW-Verbraucherschutzminister einen Runden Tisch ein.

Author of this article is Stefan
Published on 2010-11-02

Tags for this article:
Eco-activist Political action Waste

This article is written in German.
Translate it with Google!

Nach dem herausragenden Zuschauerecho auf unseren Fernsehfilm “Frisch auf den Müll” hat nun auch die Politik das Thema erkannt: Der grüne Verbraucherschutzminister in NRW, Johannes Remmel, kritisierte die Praxis der Handelsunternehmen so viel Lebensmittel in den Müll zu werfen. “Diese Verschwendung ist nicht nur zynisch gegenüber allen die hungern, sie ist auch eine tägliche Vergeudung von vielen wertvollen Rohstoffen”, betonte der Minister. Nun will er zu einem “Runden Tisch” im Land einladen. Vertreter der Lebensmittelwirtschaft, der Landwirtschaft, der Produzenten, Händler und Wohlfahrts- und Verbraucherschutzverbände sollen gemeinsam Lösungen erarbeiten. Die Vorschläge lauten: Keine vollen Regale am Abend, kleinere Verpackungsgrößen, Rabatte vor Ablauf des MHD und eine bessere Verteilung an die Wohlfahrtsverbände. Wir begrüßen diese Initiative als wichtigen Schritt weiter, auch wenn die vorgeschlagenen Maßnahmen größtenteils am Ende ansetzen. Die Überproduktion und Verschwendung muss grundsätzlich in Frage gestellt werden. Neue Lebens- und Konsummuster sind dringend nötig und der Schlüssel zur nachhaltigen Lösung des Problems.

Link zur Pressemeldung.

 


Terms of UsePrivacy PolicyImpressumContact