TASTE THE WASTE
DEEN

Essen für Alle

In den Kindergärten und Schulen beginnt der Essensgau.
Wo sind die Bananen, die Äpfel und die leckeren Stullen geblieben?

Author of this article is Lebensmittelhandwerkerin
Published on 2011-09-19

Tags for this article:
Consum Environment Europe Food Supermarket

This article is written in German.
Translate it with Google!

Milchschnitten, Knusperriegel, kleines Knoppers und wie diese Dinge alle heißen, die dem Verbraucher versprechen, dass ihre Kinder toll ernährt werden und auch noch alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente bekommen.

Ich kann nicht glauben, dass das Menschen glauben. Ich kann nicht verstehen, dass Eltern nicht nachdenken. Ich kann das nicht essen und noch viel weniger, anderen Menschen zu essen geben.

Die Gesellschaft verfügt über viel Geld und steckt davon viel in gruseliges Essen. Ist so eine Gesellschaft mündig? Wie wird die nächste Generation dieser Gesellschaft sein und was liegt auf ihren Tellern?

Lebensmittel gibt es in Deutschland in Hülle und Fülle und aus meiner Sicht, brauchen wir 50% davon NICHT.

Wenn wir vom Feld auf den Tisch lebten und uns jahreszeitlich ernährten, würde das sehr die Sinne anregen, den Geldbeutel schonen und auch noch die Gesundheit fördern.

Doch wenn schon die Kleinsten mit zuckersüßem Fertigtee verdorben werden und die Milchschnitte zum täglichen Leben gehört - dann wird es finster in unseren Küchen.

Die Lebensmittel werden eingekauft - Tiefkühlware - Fertigprodukte und mal eben zusammen gerührt und was nicht schmeckt oder übrig ist = weg damit!

Die Kultur des Essens bleibt auf der Strecke. Der gedeckte Tisch und das gemeinsame Gespräch.

Lasst uns gemeinsam kochen und essen - kauft Obst und Gemüse beim Bauern nebenan oder lasst Euch eine Gemüsekiste bringen. In allen Lebenslagen ist das möglich.

Einfach kochen und bestens essen! Essen für Alle http://genuss-kolumne.blogspot.com

 


Terms of UsePrivacy PolicyImpressumContact