TASTE THE WASTE
DEEN

Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis 2014 für Valentin Thurn

Taste The Waste - Autor und Regisseur erhält den Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis 2014 für sein Engagement in sozial- und umweltpolitischen Themen. Insbesondere für den Film “Taste the Waste” und die Onlineplattform “foodsharing.de”.

Author of this article is TTW_admin
Published on 2014-07-16

Tags for this article:
Eco-activist Environment Food Waste

This article is written in German.
Translate it with Google!

Am Donnerstag, den 3. Juli 2014 hat die Ökobrauerei Neumarkter Lammsbräu in einem Festakt erneut fünf Menschen mit ihrem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Valentin Thurn wurde in der Kategorie der Medienvertreter für den Preis bestimmt.

Die Jury wählte die prämierten Projekte in einem mehrstufigen Auswahlverfahren aus und bestand aus Prof. Dr. Volker Stahlmann i.R. (Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg), Prof. Dr. Maximilian Gege (Vorstandsvorsitzender B.A.U.M.), Prof. Dr. Hubert Weiger (Vorsitzender BUND), Ilona Jerger (Umweltjournalistin und Buchautorin) und Susanne Horn (Generalbevollmächtigte Neumarkter Lammsbräu).

Der Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu wurde erstmals im Jahr 2002 verliehen. Er ging aus dem Deutschen Umweltpreis hervor, den Lammsbräu-Inhaber Dr.  Franz Ehrnsperger 2001 erhielt. Das Preisgeld investierte der Unternehmer in eine neue Flaschenwaschanlage, die weniger Energie und Wasser verbraucht. Das dadurch gesparte Geld stiftet er seitdem den Preisträgern des Nachhaltigkeitspreises – insgesamt jährlich 10.000 Euro. Bislang wurden 51 Projekte in den Kategorien Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen, Medienvertreter und Lammsbräu-Mitarbeiter ausgezeichnet. Der Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreis ist einer der bedeutendsten Nachhaltigkeitspreise in Deutschland.

Preisverleihung 2014

 


Terms of UsePrivacy PolicyImpressumContact